Geschichte

 

Musikvereine Erfurtshausen gegründet 1987

Im Juli 1987 beim Heimatfest in Erfurtshausen wurden erste konkrete Anläufe gemacht, in Erfurtshausen eine "Blas-kapelle" zu gründen. Inspiriert durch ein jugoslawisches Blasorchester, welches sich dort mit einer hervorragenden Musik vorstellte, setzte sich der Hauptinitator und spätere 1. Vorsitzende Alfred Rhiel, für die Gründung eines musizierenden Vereines ein. Da er selbst ein musikinteressierter und musikalischer Mensch war, wollte er nun seinen Traum, von einem Musikverein in Erfurtshausen bald in die Wirklichkeit umsetzen. Er stieß auch spontan mit seinem Wunsch auf einige weitere Musikbegeisterte, die sich im anschließen wollten. Man berief Versammlungen ein, um zu sehen, wieviel Interessierte sich zusammentun wollten, um zu musizieren. Da das Interesse groß war, wurde die Sache fest gemacht. Seine Idee wurde im Oktober 1987 endgültig in die Tat umgesetzt. Von "Nichts" ausgehend wurden mit einem aufgenommenen Kredit Instrumente gekauft, um einen musikalischen Anfang machen zu können (Dieser mußte im Laufe der Jahre von den Mitgliedern des Vereins wieder abgetragen werden).


Am 12. Oktober 1987 fand für den neuen Verein die erste Übungsstunde im Bürgerhaus Erfurtshausen statt. Als Dirigenten des Vereins konnte man spontan Hans Wieber, ein passionierter Musiker aus Amöneburg, verpflichten. Ihm bereitete es viel Freude, daß man in Erfurtshausen gewillt war, einen musikalischen Verein zu gründen. Man wollte es sich zur Aufgabe machen, den Spaß und Gefallen, den man an der Musik hatte, an andere weiterzugeben.
Als Ziel des Vereins setzte man sich weiterhin, das weltliche und kirchliche Dorfleben in Erfurtshausen musikalisch zu umrahmen oder mitzugestalten. Der Dirigent Hans Wieber mußte aber aus gesundheitlichen Gründen im November 1990 die musikalische Leitung des Vereins aufgeben.

Glücklicherweise konnte man nach einer kurzen Suche eine Bereicherung für den Verein erzielen, indem man als musikalischen Leiter einen Berufsmusiker der Bundeswehr, Gerd Böhmer aus Grünberg, verpflichten konnte. Durch gezielte Schulungen im Einzel- und Gruppenunterricht konnte somit das Repertoire des Vereins, welches mit "Volkstümlicher Blasmusik" begonnen hatte, mit Klängen in "Sinfonischer Blasmusik" bis hin zur "Modernen Unterhaltungsmusik" erweitert werden. Unter seiner Leitung wurde zum 5-jährigen Bestehen im Dezember 1992 des Vereins ein Jubiläumskonzert aufgeführt, welches einen Einblick über den Leistungsstand und die Vielfältigkeit des musikalischen Könnens zeigte.Durch Gerd Böhmer als musikalischen Leiter und Ausbilder konnte das musikalische Niveau des Musikvereins in den letzten Jahren stetig erhöht werden, und der "„Musikverein Erfurtshausen“" wurde über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt, was durch die große Anzahl der schon durchgeführten Auftritte zum Ausdruck kommt.

Unter seiner Leitung fand auch zum 10-jährigen Bestehen des Vereins im Juli 1997 ein Konzert statt, welches im Rahmen des Jubiläumsfestes im Festzelt dargebracht wurde.

 

Im Jahre 2012 feierte der Musikverein Erfurtshausen sein 25-jähriges Jubiläum. Über das Jahr verteilt wurde das Fest mit vielen Veranstaltungen gefeiert. Ein Kommersabend im Mai sowie die Kirmes mit musikalischen Highlights im ganzen Ort am Sonntagnachmittag waren einige die Höhepunkte des Jahres.

 

Seit Frühjahr 2015 steht der Verein unter der musikalischen Leitung von Mark Adel.

 

Zu den Auftritten der jungen und junggebliebenen Musikerinnen und Musiker des Vereins zählen die verschiedensten Veranstaltungen, wie z.B. Teilnahmen an Festzügen und anschließendem Bühnenspiel, sowie die Umrahmung von Früh- oder Dämmerschoppen oder sonstige festliche Veranstaltungen mit abwechslungsreicher Musik. Aber auch Veranstaltungen, bei denen zum Tanz aufgespielt wird, gehören zum alljährlichen Programm des Vereins. Aufritte über die Grenzen des Landkreises hinaus, waren im Jahre 2002 bei einem Musikantentreffen in Bechtolsheim (Rheinland-Pfalz), sowie die musikalische Umrahmung beim Weinfest des Winzers Rückerhäuser in Gau-Algesheim.

Traditionelle Termine im Terminkalender des „Musikverein Erfurtshausen“ sind das „Neujahrsblasen“ am Neujahrstag an verschiedenen Stellen im Ort, und die Auftritte zu kirchlichen Anlässen innerhalb des Dorfes, wie z.B. die Fronleichnamsprozession, und die feierliche Umrahmung zur Ehrung der Verstorbenen der Pfarrgemeinde am Kirmesmontag im Anschluß an den Gottesdienst. Weiterhin werden Ständchen zu Geburtstagen, Hochzeiten und Jubiläen jedem auf Wunsch vorgetragen. Außerdem richtet der Verein schon viele Jahre am 1. Samstag im September ein Backhausfest in Erfurtshausen aus.